;
Niedringhaussee

Banner der Homepage Wandern in und um Osnabrück
 
GPS-TRACK-ÜBERSICHT NEWS LINKLISTE WETTERVORHERSAGE STICHWORTSUCHE
 

Lotte/Halen

Halen - Niedringhaussee

 

Start
Parkstreifen
Oberseester Weg
49504 Lotte (
Halen)

Charakter/Anspruch
XX
ca 7,5 km
76 Höhenmeter

See, Felder, Wald

Besonderheiten
Niedringhaussee (Sundermannsee)
"Halener Feld"

 

 Mai 2014

Unsere Wanderung beginnt in Halen und führt auf Feld- und Waldwegen zum Niedringhaussee und zurück.
Dabei geht es unmittelbar am ehemaligen Truppenübungsplatz Wersen-Halen vorbei. Dieser Truppenübungsplatz darf immer noch nicht betreten werden, da die Altlasten noch nicht weggeräumt sind und das Gelände wohl aus Kostengründen auch nicht dekontaminiert werden soll.

Das Haler Feld ist seit jeher bekannt für kriegerische Auseinandersetzungen.
- 783 fand hier die Entscheidungsschlacht zwischen Karl dem Großen (Franken) und Herzog Widukind (Sachsen) statt.
- Am 1. August 1179 besiegte das Heer Heinrichs des Löwen hier die Truppen des Grafen Simon von Tecklenburg, der für den
  Kaiser Friedrich Barbarossa das Heer führte.
- 1308 siegte der Osnabrücker Bischof Ludwig von Ravensberg über die Streitkräfte aus Münster und Tecklenburg.
- 1936 wurde auf dem Gebiet von Bramsche-Achmer und dem Haler Feld ein Fliegerhorst, Munitionslager und Barackenlager für
  Zivilbeschäftigte und Kriegsgefangene gebaut.
- Nach Kriegsende 1945 nutzte die in Deutschland stationierte britische Armee das Gelände als Truppenübungsplatz.
- 2013  Nach dem Abzug der britischen Truppen wird das Haler Feld als Naturschutzgebiet ausgewiesen, darf aber von
  Wanderern auf dem Gebiet des ehemaligen Truppenübungsplatzes nicht betreten werden.

Ist es nicht allmählich an der Zeit, dass die kriegerische Geschichte dieses Gebietes mit einer Dekontamination des Geländes endlich abgeschlossen wird und die Naturflächen mit Besen- und Glockenheiden, Silbergrasfluren und feuchten Pfeifengraswiesen für die Bevölkerung zugänglich werden?
 
Halen - Niedrighaussee
 
Der Niedringhaussee ist als Baggersee entstanden und ist jetzt ein ca 18 Hektar großes Binnengewässer mit bis zu 14 Meter Tiefe, aber auch vielen seichten Stellen. Sandboden und Sandabbrüche mit der entsprechenden Vegetation kennzeichnen noch immer den See. Baden ist hier verboten, Angeln jedoch erlaubt. Die NWA Gruppe Wersen betreut dieses Gewässer.
 
Niedrighaussee, auch Sundermannsee genannt
 
Im Volksmund wird der Niedringhaussee oft noch Sundermannsee genannt. Die Tiefenendsandung wurde damals von der Firma Sundermann ausgeführt. Dennoch wird der See auf allen Karten Niedringhaussee genannt.
Dieser Name soll dem Katasteramt für den bis dahin offiziell namenlosen See vorgeschlagen worden sein, weil der Pächter Niedringhaus dort mit dem Bagger jeden Tag so hart arbeitete.
 
Halen - Wanderung
 
Durch Wald und Feld geht es dann auf naturbelassenen Wegen und Pfaden zurück zum Startpunkt. Gerade auch die weiten Ausblicke über die Felder bis zum Piesberg waren dabei ein Genuss.
 
Halener Windkrafträder

 


 
 
Eine kleine Bitte
Da wir nur allzu gerne immer wieder neue Wandertouren ausprobieren, ist es uns leider zeitlich nicht möglich, die verschiedenen älteren Wandervorschläge regelmäßig zu aktualisieren.
Vielleicht funktioniert deshalb so mancher Link nicht mehr oder es wird zu falschen Seiten weitergeleitet. Tracks können evtl. nicht mehr vollständig nachgewandert werden; z.B. wegen neuer Baugebiete, neu angelegter Straßen, zugewucherter Pfade, gesperrter Wege, ... Vorgeschlagene Einkehrmöglichkeiten, Wanderkarten wird es eventuell nicht mehr geben...
Dafür möchten wir um Verständnis bitten. Natürlich freuen wir uns, wenn uns solche Veränderungen über das
Kontaktformular oder Gästebuch mitgeteilt werden. Wir werden uns dann um eine Aktualisierung bemühen.
 
Wandern in und um Osnabrück / GPS-Touren und mehr
Die Homepage ist online seit dem 07.04.2011
Besucher gesamt: 260348
Besucher gestern: 190
Besucher heute: 98
Gerade online: 3
Fotos/Texte © HediB Login only HediB Sitemap Kontakt Datenschutz Impressum